1

Es gibt immer weniger Argumente für Impfaufforderungen oder gar Impfzwang

Es gibt immer weniger Argumente für Impfaufforderungen oder gar Impfzwang

Das RKI kennt bei 59% der KH-Patienten den Impfstatus nicht – und die Quote des Impfstoffversagens steigt bei der Risikogruppe rasend schnell an

Das RKI selbst liefert uns aktuell weitere Argumente gegen die (medial gemachte) Gehirnwäsche zur „tollen“ Wirksamkeit der Impfung und zur Propaganda und Volksverhetzung gegen die Ungeimpften:

Hier ein (wieder einmal verdienstvolles!) rein RKI-Daten-getriebenes*) Video des „Subjektiven Studenten“ https://www.youtube.com/watch?v=zzTsY6h-B90, der schon viele Fragwürdigkeiten und Skandale aus den RKI-Daten selbst herausdestilliert hatte. Sieben Minuten Must-See. Hier die zwei Kernbotschaften – beide zerstören die Propaganda vom „Schutz durch Impfung“ und von der „Unverantwortlichkeit der Impfverweigerer, darum Impfpflicht!“. Zudem wird eine unglaubliche Ahnungslosigkeit des RKI bzgl. des Impfstatus der KH-Patienten dokumentiert. Wahlweise auch massenhafte Vertuschung des Offensichtlichen: Die Impfungen sind zunehmend wirkungslos!

1. Der Anteil der „Impfdurchbrüche“ (also des Impfstoffversagens) steigt permanent und rasend schnell. Das gilt für alle Alterskategorien – ganz besonders aber bei den über-60-Jährigen – und das ist die einzig relevante (da wirklich gefährdete) Gruppe. Das RKI berichtete noch in seinem Wochenbericht VORIGE Woche (vom 18.11.) von 44,8% Geimpften in dieser Altersgruppe an allen (mit oder wegen) Covid Hospitalisierten. Nur EINE WOCHE SPÄTER (RKI-Bericht vom 25.11.) liegt diese Quote bereits bei 56,0%! ELF Prozentpunkte mehr Impfversagen in nur EINER WOCHE also! [Vgl. Video ab Minute 1 bzw. Wochenbericht RKI *) ]. Und da die Datenerfassung immer nur eine Woche verzögert veröffentlicht wird, können Sie locker Stand heute bei anhaltendem Trend bereits von über 60% Geimpften unter den älteren Covid-Patienten in den Krankenhäusern ausgehen. Übrigens ist auch bei den Intensivpatienten insgesamt der Anteil der Geimpften in nur einer Woche um ACHT Prozentpunkte auf nun bereits 46,4% angestiegen!

Impfdurchbrüche nach Alter, Stand 25.11.2021

=> Es ist absehbar, dass bald zumindest bei den Alten (und nur diese sind medizinisch und KH-operativ relevant) die völlige Wirkungslosigkeit der Impfung konzediert werden muss.

=> Wer wird das dann verkünden: Drosten, Lauterbach, Spahn, Scholz?

 

2. Dem RKI ist der Impfstatus (ausgerechnet!) der Hospitalisierten unbekannt:

Inzwischen weiß das RKI (angeblich) bei 59% (!!!) der Krankenhausbelegungen den Impfstatus der Patienten nicht. Das ist eine unglaublich hohe Quote – zumal beim Panikthema Nr. 1 der Republik im nunmehr bald dritten Jahr. Und die Quote ist sogar in nur einer Woche um unglaubliche ZWÖLF Prozentpunkte angestiegen! [Vgl. Video ab Minute 3:20 auf Basis der letzten Wochenberichte des RKI].

=> Hier liegt entweder massenhaftes Versagen des RKI bzw. des BMG bzw. der zugehörigen Krankenhäuser – oder eben VORSATZ vor. Anders als mit Vorsatz bzw. bewusster Täuschung ist diese unglaubliche Quote und ihr Anstieg auf nunmehr fast 60% der Patienten kaum noch erklärbar. Es gibt immerhin eine mögliche Erklärung, die auch bereits diskutiert wird (aber natürlich noch „böse Verschwörungstheorie“ ist): Den Verantwortlichen ist die fast völlige Wirkungslosigkeit der Impfung gerade bei den einzig relevanten, gefährdeten älteren KH-Patienten bewusst. Diese Wahrheit muss aber unterdrückt werden, weil sie jeder weiteren Nötigung in die Nadel die argumentative Grundlage entzöge.

Was bleibt also, wenn die Impfversagensquote objektiv permanent und rasend schnell weiter wächst? Man vernebelt die Statistik, indem man sehr vielen Patienten den Status „Impfstatus unbekannt“ verleiht – derzeit also bereits unfassbaren sechs von zehn KH-Patienten! Dies könnte z.B. gelingen, indem man (was ebenfalls bereits vom RKI bestätigt wurde) der Gruppe der „Kreuzgeimpften“ (also den mehrmals mit verschiedenen Impfstoffen Geimpften) den Impfstatus „Unbekannt“ gibt, was in weiteren medialen statistischen Aggregationen dann absurder- und fälschlicherweise oft zu „Ungeimpft“ mutiert (100% minus „Geimpfte” gleich „Ungeimpfte”…).

=> Doch wie auch immer: diese 59% „Unbekannt“ (permanent weiter steigend) sind ein völliger Offenbarungseid von Wieler und Co. Es ist ein Grund für einen ohnehin längst überfälligen Rücktritt!

FAZIT: Diese beiden Erkenntnisse zerstören jede politische Forderung nach weiteren Impfungen oder gar nach einer Grund- und Menschenrechts-widrigen Impfpflicht!

 

*********

*) Datenbasis: RKI-Wochenbericht vom 25.11.2021 (dort u.a. S. 24) sowie RKI-Berichte der Vorwochen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-11-25.pdf?__blob=publicationFile