AfD-Politiker Peter Boehringer zum EU-Haushaltsstreit

BBC PeterBoehringer
BBC HARDtalk with Peter Boehringer
20. Februar 2018
Medien gegen Peter Boehringer
Die Pranger-Kampagne geht schamlos weiter: „Boehringer hat ‚Autobahn‘ gesagt“
4. März 2018
Peter Boehringer im ARD Morgemmagazin Bild_ ARD/WDR

Boehringer im Morgenmagazin 23.02.2018 Bild: ARD/WDR

AfD-Politiker Boehringer zum EU-Haushaltsstreit [MoMa-Video (4:30min)]

23.02.18 | http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/FN__moma_peter_boehrigner_0203nl_8000-100.html

EU-Kommissar Oettinger hat Polen und Ungarn mit einer Kürzung der EU-Mittel gedroht, wenn die Rechtsstaatlichkeit beider Länder weiter leide [d.h. wenn diese Länder weiterhin keine Migranten „freiwillig“ aufnehmen…].

Dazu sagte der AfD-Politiker Peter Boehringer: „Hier wird sehr offen ausgesprochen, dass dieses Wohlverhalten in der Asylfrage, in der Flüchtlingsfrage erwartet wird [sonst … Finanzmittelkürzung der EU]! Und das ist natürlich ein Stück Erpressung. Es gibt keine nationale Pflicht zur Buntheit.“ Eine kleiner werdende EU habe auch weniger Aufgaben so Boehringer zur Finanzlücke, die durch den Brexit entstehen wird. „Hier ist natürlich Sparen angesagt.“