Rekordanstieg: Target2-Forderungen explodieren

Citigroup: „Die EZB ist der einzige Käufer italienischer Staatsanleihen“
3. Januar 2018
Franzosen im Bundestag
Kritik zur Resolution des „Neuen Elysée Vertrags“
24. Januar 2018

Rekordanstieg: Target2-Forderungen explodieren

Euro Targetsaldenexplosion

Targetsalden: der Fehler im Eurosystem

Entgegen aller Schönwetter-Propaganda herrschen im Euro-System nach wie vor allergrößte Verwerfungen und Spannungen.

Dies zeigt sich heute wieder einmal beim Ausweis des Jahresendstands der unsäglichen „Target2“-Forderungen der Deutschen Bundesbank.
Mit +51,5 Mrd EUR zum Vormonat November (!) wurde im Dezember 2017 damit der drittgrößte jemals gemessene Monatsanstieg verzeichnet!
Nur 2011 und  2012 gab es je einen größeren Anstieg in nur einem Monat.

Und selbst wenn man dies als „Momentaufnahme“ abtun will: Auch der Jahresanstieg der uneinbringlichen T2-Forderungen der Bundesbank betrug damit 2017 mehr als 150 Mrd EUR!

Dies ist die Summe, mit der D-EU-tschland volkswirtschaftlich seine eigenen „Exporterfolge“ finanziert – vulgo der Steuerzahler schenkt diese Waren dem EURopäischen Ausland! Zudem zeigt sich hier auch die wieder zunehmende Kapitalflucht aus den PIFGS-Ländern. Zuletzt war dies 2011/12 so stark – bevor dann der ESM und die EZB die Kapitalflucht vorläufig (!) mit anderen Programmen gestoppt haben. Löst alles die Grundprobleme nicht – die Fehlkonstruktion des EUR und die Leistungs-Unterschiede zwischen den EUR-Nationen.

Und selbstredend SIND es alles verlorene Gelder – nur ein totales Transfersystem der Vereinigten Staaten von EURopa könnte diesen Skandal buchhalterisch eines Tages kaschieren – ungleich „materiell heilen“! D-EU-tschland wird so oder so auf diesem horrenden Betrag sitzen bleiben und ihn eines Tages steuerwirksam von der BuBa-Bilanz abschreiben müssen – noch in diesem Jahr 2018 reden wir dann von einer Billion Euro – oder etwa drei Jahressteuerzahlungen unseres 80m-Volkes an den Bund! Es ist darum kein Zufall, dass Macron und alle PIGS-Staaten eben diese VEU unbedingt haben wollen. Und es ist ein weiterer Skandal, dass die Altparteien-Vertreter D-EU-tschlands von Merkel bis Schulz und Özdemir Macron beim in D eindeutig verfassungswidrigen Tun noch unterstützen! Weidmann veruntreut hier Aber-Milliarden – und sein Tun wird politisch von allen Altparteien gedeckt!

Mehr dazu heute nicht – ich selbst schreibe mir seit 2011 die Finger zu dem Thema wund: Target2 WÄRE politisch zu stoppen – wenn man denn nur wollte. Man will aber im Bundestag nicht. In Brüssel und Paris ohnehin nicht. Nur die AfD fordert offen und ehrlich das Ende (auch) dieses Transfer-Wahnsinns.

Target2 : 906.941.417.444,22 Euro (Stand: 31. Dezember 2017)
https://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Aufgaben/Unbarer_Zahlungsverkehr/TARGET2/TARGET2_Saldo/target2_saldo.html

DR
DR

12 Kommentare

  1. LuckyFriday sagt:

    Dieses Brimborium der Brüsseler Hexenmeister ist ziemlich sicher , wie vieles andere mit ebenfalls unverfänglichen, „interessant“ klingenden Namen, zu kompliziert, um vom gewöhnlichen Michel unmittelbar verstanden zu werden. „Waren verschenken“ ist schon al sehr gut, aber wie geht das genau…Obwohl Sie, Herr Boehringer, sich schon seit Jahren sehr bemühen, Klarheit zu schaffen, müssten die Sachverhalte für das breite Volk, so es denn interessiert ist (!), vielleicht noch einfacher, unter Zuhilfenahme von Grafiken, dargestellt werden…

    Gruss! und weiter so!

  2. Imre sagt:

    Danke für die Aufklärung, der Michel schläft lieber weiter. Ist ja noch (fast) alles paletti.
    Gibt dann bloß ein ganz böses Erwachen, die Munteren sind hoffentlich vorbereitet. Und
    vermutlich mit einer neuen Groko mit noch mehr Schwung in den Schlamassel hinein….
    Erstaunlich, mit welcher Realitätsverweigerung und mit welchem Engagement CDUCSUSPD
    (Grüne, FDP, Linke) den Untergang sehenden Auges ansteuern!

  3. Hill sagt:

    Weidmann hat hier sicher keine Schuld! Der Wahnsinn ist, daß er mit dem gleichen Stimmrecht wie z.B. Malta im EZB-Rat gegen Draghi und die überschuldeten Südländer ohnmächtig ist.
    Die Veruntreuer sind diejenigen die die Vereinbarungen bei Einrichtung der EZB unterschrieben haben. Böse Zungen behaupten, daß sie dies nicht aus Dummheit getan haben sondern
    weil sie erpresst wurden …

  4. Evelin Klotz sagt:

    Sehr geehrter Herr Boehringer,
    wir haben uns bereits persönlich kennengelernt, als Sie vor der Bundestagswahl in unserer Nähe über dieses Thema einen Vortrag hielten.
    Danach gab es eine Möglichkeit der Diskussion, die ich auch nutzte.
    Ich versuche ebenfalls seit vielen Monaten, darüber aufzuklären, welche Dimensionen und Auswirkungen dieser Wahnsinn für Deutschland und den Steuerzahler hat.
    Für die einfache Erklärung habe ich ein sehr übersichtliches Diagramm erstellt, das ich immer dabei habe und dann zeige.

    Aber leider wusste bisher NIEMAND, was TARGET2 überhaupt ist!

    Hatte ich versucht, die Wichtigkeit und Bedeutung für jeden herauszustellen, wurde kurz zugehört, dann aber abgeschaltet!

    Es ist zum Verzweifeln, dass die Auswirkungen nicht erkannt werden – und zwar bewusst gewollt nicht erkannt.
    Es ist einfach zu ’schwierig‘ zu verstehen, es ist eben Politik und leider für viele nicht wichtig.
    Dabei ist es ganz einfach. Jeder Steuerzahler hat 3 Jahre ‚umsonst‘ gearbeitet.

    So werde ich das nächste Mal beginnen:
    „Wie würden Sie es finden, wenn man Ihnen sagt, dass Sie ab sofort 3 Jahre umsonst arbeiten müssten?
    Wären Sie damit einverstanden und würden es einfach akzeptieren – ohne Empörung und Verärgerung?
    Sie haben es bereits getan!“

    Die neue Summe über 900 Milliarden habe ich schon erwartet, es hat mich trotzdem erschüttert.
    Deutschland wird verschenkt!

    Für Sie und Ihre Kollegen – ein erfolgreiches Jahr 2018 und für mich – weiterhin informative, tolle Bundestagsreden. Es war seit langem nicht so spannend!

    Ich gebe nicht auf!

  5. Hans Kolpak sagt:

    Lieber Herr Boehringer,

    da ich http://www.AfD-Forum.eu betreibe, können Sie sich Ihren eigenen Reim über mich machen.

    Die Target2-Propaganda wollte mir nie in die Birne rein. „Irgendetwas stimmt da nicht!“, dachte ich mir. Am 15. März 2017 machte ich mich schlau und trug die Essenz fachlich fundiert auf http://www.dzig.de/Target-2-Desaster

    24. April 2012 | Peter Burgold und Sebastian Voll: Mythos TARGET2 — ein Zahlungsverkehrssystem in der Kritik

    und

    5. April 2012 | Herget Stephan – Target2-Salden: Ursachen und Problematik

    „Das Geld, das über das Target2-System nach Deutschland und die anderen Staaten fließt, die Target2-Forderungen aufweisen, wird nicht von ihnen finanziert. Vielmehr wird es durch die nationalen Zentralbanken der GIIPS-Staaten gemäß der Vorgaben der Europäischen Zentralbank in Folge von Refinanzierungskrediten geschöpft. Deutschland finanziert folglich auch keine vorhandenen Leistungsbilanzdefizite. Es existieren somit keine sogenannten „Target-Kredite“. Target2-Verbindlichkeiten und Forderungen stellen keine reale Verschuldung der GIIPS-Länder gegenüber Deutschland dar. Sie dokumentieren lediglich den Geldfluss aus den GIIPS-Ländern nach Deutschland. “

    Warum zielt die Propanda in eine völlig andere Richtung? Warum hat sich die AfD diese Irreführung der Massen zu eigen gemacht? Selbst auf Hartgeld.com kapiert keiner, wie der Hase läuft!

  6. asisi1 sagt:

    99% der deutschen kennen diese TARGET-Salden gar nicht. bei der Jugend sind es sicherlich 150% die diese nicht kennen.
    das Volk ist eben blöd und hat nichts dazu gelernt, außer zahlen bis sie schwarz werden!

  7. Bernhard Hönl sagt:

    Hallo Herr Boehringer,
    Sie schreiben seit gefühlten „Jahrzenten“, was tatsächlich Sache ist.
    Ergebnis: Alles läuft weier wie bisher.

    Da frag ich nun, Herr Boehringer, was ist jetzt zu tun?
    Damit die „Bierdeckel-Anschreiber-Wirte“ endlich nun,
    aus dem „ Spiel“ rausfliegen tun?

    Max und Moritz ganz geschwinde, eins, zwei, drei,… usw…

    Nein! Es wird kein schlimmes Ende geben, weil der Herr Boehringer, jetzt im
    Bundestag, soeben, tut unsere Interessen nicht „vertreten“ , sondern Durchsetzen, das ist jetzt sein Leben.

    Wir vertrauen Ihnen, und zählen auf Sie!
    So stark wie Ihre Schriften bei Goldseiten, etc.. werden auch zukünfig Ihre Worte im BT sein.

    Just do it, Peter Boehringer, ✌️✌️

    Beindruckende Grüße,
    von Bernhard Hönl

  8. Hill sagt:

    nur schade, daß es keinen Hinweis darauf gibt, wo man die Kommentare lesen kann !

  9. Samita sagt:

    Was sind bitte pifgs-laender?

  10. Samita sagt:

    Was bedeutet Target 2?

  11. Bernhard Hönl sagt:

    pifgs Länder sind:
    Portugal, Italien, Frankreich, Griechenland, Spanien.

    Target 2 bedeutet:
    Du gehtst täglich zum Bäcker oder in die Kneipe, bezahlst Deinen Einkauf oder Verzehr nicht sofort, so
    wie wir es kennen.
    Du lässt immer nur „Anschreiben“ und sagst bitte Monatsrechnung, d.h. am Ende des
    Monats bezahle ich dann tatsächlich.
    Nur, das passiert nie, die Salden werden immer höher und höher. Irgendwann stellt dann der Bäcker oder der Wirt fest,
    dass immer weniger in seiner Kasse ist und er endlich die tatsächliche Bezahlung von Dir benötigt.
    Pech gehabt! Wirt und Bäcker. Ich konnte vorher schon nicht bezahlen und jetzt sowieso nicht.
    Jetzt sind Wirt und Bäcker pleite.
    In der EU sind natürlich nicht der Bäcker oder der Wirt pleite, sondern die deutschen Steuerzahler. Deshalb kann die Deutsche Bundesbank
    ihre Forderungen auch nicht einfordern. Doch je höher die Forderungen werden, umso höher ist am Ende die Katastrophe.
    Hoffe, habe etwas Licht in`s Dunkle gebracht.

  12. […] Dies ist die Summe, mit der D-EU-tschland volkswirtschaftlich seine eigenen „Exporterfolge“ finanziert – vulgo der Steuerzahler schenkt diese Waren dem EURopäischen Ausland! Zudem zeigt sich hier auch die wieder zunehmende Kapitalflucht aus den PIFGS-Ländern. Selbstredend SIND das alles verlorene Gelder – nur ein totales Transfersystem der Vereinigten Staaten von EURopa könnte diesen Skandal buchhalterisch eines Tages kaschieren. D-EU-tschland wird so oder so auf diesem horrenden Betrag sitzen bleiben und ihn eines Tages steuerwirksam von der BuBa-Bilanz abschreiben müssen. Noch in diesem Jahr 2018 reden wir dann von einer Billion Euro – oder etwa drei Jahressteuerzahlungen unseres 80-Millionen-Volkes an den Bund! Es ist darum kein Zufall, dass Macron und alle PIGS-Staaten eben diese VEU unbedingt haben wollen. Weidmann veruntreut hier Aber-Milliarden – und sein Tun wird politisch von allen Altparteien gedeckt! (Peter Boehringer) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.