Das neue Normal: Zwang ist Freiwilligkeit
26. Januar 2022
US-Impfschadens-Datenbank VAERS zeigt Explosion von Herzentzündungen seit genau 2021
7. Februar 2022
image_pdfimage_print

Die Impfpflicht widerspricht dem Geist der Freiheit

1. Die Impfpflicht ist unverhältnismäßig, weil der Schutz der Allgemeinheit mit den derzeitigen Impfstoffen nicht erreicht werden kann.

2. Die Impfpflicht ist ungeeignet, da die Impfstoffe in ihrer zeitlichen Wirksamkeit stark eingeschränkt sind.

3. Die Impfplicht verfehlt ihr Ziel, weil auch Geimpfte das Virus übertragen, sich anstecken und sogar erkranken können.

4. Die Impfpflicht verengt die Debatte zur Pandemiebekämpfung auf die Impfungen, während andere Möglichkeiten nicht ausreichend berücksichtigt werden.

5. Die Folgen einer Impfpflicht sind nicht absehbar, da mögliche Langzeitnebenwirkungen der Impfungen nicht ausreichend erforscht sind.

6. Die Impfpflicht ist nicht erforderlich, da die Belegung der Intensivbetten seit Wochen deutlich unter dem Durchschnitt der letzten zwei Jahre liegt.

7. Die Impfpflicht ist gerade bei Kindern und Jugendlichen nicht notwendig, da sie ein sehr geringes Risiko haben, an COVID-19 zu erkranken.

8. Die Impfpflicht steht unserem Menschenbild des selbstbestimmten Staatsbürgers entgegen, der mündige Entscheidungen für sich und die Gesellschaft trifft.

9. Die Impfpflicht verstößt gegen die Menschenwürde, weil sie weder geeignet noch verhältnismäßig noch notwendig ist.

10. Die Impfpflicht widerspricht dem Geist der Freiheit.

Aufrufe: 2013

13 Comments

  1. Bernhard Hönl sagt:

    Danke Herr Boehringer, dass Sie und ihre Partei sich gegen einen Impfzwang eingesetzt haben. Bitte weiter so auch bei anderen äußerst dringenden Themen.

  2. thomas zensen sagt:

    Nach meiner Information war der erste offizielle Pandemie Tag in Deutschland der 27.03.2020 . Wenn dies korrekt ist, dann leben wir heute am 30.01.2022 in Tag 675 der Pandemie. Hier eine Information aus meiner Heimatstadt Köln. Zu lesen auf Köln punkt de. In diesen 675 Tagen starben in Köln 912 Menschen “an oder mit Corona”. Selbst das ist nicht sicher. Das sind im Schnitt 1, 3 Menschen täglich. In einer Stadt, in der etwa 1.083.498 Menschen leben. (Stand 31. Dez. 2020 Wiki). Täglich sterben in Köln etwa 27 Menschen. Dies ist der normale Alltag. 1,3 Pandemie Tote täglich rechtfertigen für mich weder 3G, 3G+, 2G, 2G+, AHA Regeln, und schon gar keine Impfpflicht. Die Zahlen geben das einfach nicht her. Und der 11.11.21 (Sessionseröffnung Kölner Karneval) ist auch kein Superspreader Event geworden. Alles ein Sturm im Wasserglas. Nein zur Impfpflicht.

    • Jo sagt:

      Sie haben völlig recht, aber die Lauterbachs und Wielers dieser Tage werden Ihnen öffentlich entgegenhalten, dass es ja nur diese grundrechtsverweigernden Maßnahmen waren, die zu diesen geringen Todeszahlen geführt haben. Und es wird eine Menge (Mehrheit?) der schon länger hier Lebenden geben, die das 1:1 glaubt und Sie und Ihre komischen Freiheits-Gedanken als Nazi-Speech einordnet.
      Machen wir uns nix vor: die Mehrheit der Menschen kann mit Freiheit nicht viel anfangen und will (!) geführt werden.

  3. Aletheianoesis sagt:

    Das stärkste Argument ist die nur bedingte Zulassung durch die EMA, wegen fehlender Studien, welche erforderlich ist für die vollständige Zulassung.
    Dann sehr viele wissenschaftliche Publikationen weltweit, die auf nicht hohe Wirksamkeit, sowie etliche gefährliche Nebenwirkungen. Im Grunde genommen sollte ein solche Argumentation benutzt werden, auf wissenschaftlicher Ebene. Bei politischen Forderungen wird es von der Regierungskoalition einfach ignoriert und das Narrativ ständig wiederholt ohne wissenschaftliche Evidenz.

  4. Peter Mueller sagt:

    Eine Impfpflicht öffnet dem Pharmalobbyismus Tür und Tor. Dann gibt es bals monatliche Impfungen für alles. Wehret den Anfängen!!!!!

  5. R. Meta sagt:

    … keine (endgültig) zugelassene Impfstoffe existieren.

    … nicht bekannt ist gegen WAS (genau) gespritzt werden soll.

    … nicht festgelegt wird, wann das Ziel erreicht wurde.

    … nicht bekannt ist, welche Ausnahmen es gibt (im Ausland gespritzte, Studienteilnehmer, etc.).

  6. Wolfgang sagt:

    Als Punkt 11 fehlt noch der Verstoß gegen unser laut Grundgesetz unveräußerliches Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit.

  7. Sven sagt:

    Herzlichen Dank Herr Boehringer für Ihre hervorragende Argumentationsvorlage
    für die Abwehr künftig zu erwartender Bußgeldbescheide!

    Die FPÖ in Österreich hat Beispiel gebend eine “Anleitung” veröffentlicht, wie die Bürger
    sich gegen diese Menschen verachtende “demokratische Gesetzgebung” wehren können.

    https://www.impfzwang.at/jetzt-dagegen-unterschreiben/

  8. AG - Corona ist das, was du daraus machst! sagt:

    Die Impfung ist nichts anderes als Russisch Roulette.
    Das neue Video mit Tom Lausen ist auch wieder sehr aufschlussreich,
    auch was die schon belegten Impfschäden angeht

    https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f/Lausen_2:6

  9. hansl siegmund sagt:

    bitte forschen sie nach wer von den politikern in impfstoffe investiert hat

  10. Jürgen sagt:

    11. Eine Impfpflicht verstößt gegen den Nürnberger Kodex. Hat die Politik die deutsche Geschichte vergessen ?

  11. Ismail Güngör sagt:

    Besser könnte man das nicht beschreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.