Der Bundeshaushalt unterzeichnet die echte Neuverschuldung um den Faktor 6
5. September 2023
AfD deckt unbekannte Skandale im Haushalt auf | Bundestag 8.9.2023
AfD deckt unbekannte Skandale im Haushalt auf
8. September 2023
Der Bundeshaushalt unterzeichnet die echte Neuverschuldung um den Faktor 6
5. September 2023
AfD deckt unbekannte Skandale im Haushalt auf | Bundestag 8.9.2023
AfD deckt unbekannte Skandale im Haushalt auf
8. September 2023
image_print

Heizungszwangsaustausch: Ich stimme mit NEIN!

Ampel-Monstrum: Abstimmung zum „Gebäudeenergie-Gesetz“ ist superteuer und sinnfrei

Gegen alle Rationalität prügelt die Ampel-Regierung von SPD, Grünen und FDP am heutigen 8. September 2023 eines der finanziell und gesellschaftlich folgenreichsten und zugleich überflüssigsten Gesetze durch: Das sogenannte „Gebäudeenergie-Gesetz“, das für bis zu 25 Millionen Haushalte ohne Not und Sinn einen Zwangsausbau funktionierender Infrastruktur erzwingen wird. Mit Kosten zwischen 10.000 und 100.000 Euro pro Wohnung. Gesamtkosten für die Volkswirtschaft mithin 250 bis zu absolut suizidalen 2.500 Milliarden Euro!

Boehringer sagt “nein” zum “Gebäudeenergie-Gesetz”

Sinn und Zweck des Gesetzes soll laut Ampel die Reduktion von CO2 sein. Das Habeck-Ministerium kann allerdings nicht einmal die CO2-Einsparmengen durch das GEG vorrechnen. Das Gesetz ist darum begründungs- und sinnfrei. Selbst dann, wenn man (was sehr zweifelhaft ist) an eine Netto-CO2-Einsparung durch die Verschrottung funktionierender Heizungen glaubt; und selbst dann, wenn man die CO2-Religion teilt (also die Modelltheorie, wonach CO2 monokausal das Weltklima bestimmt), was immer weniger Wissenschaftler und Experten tun. Die Belege dagegen werden immer offenkundiger, auch wenn Massenmedien und Universitäten sie noch unterdrücken.

Dabei könnte man die CO2-Einsparmengen durchaus abschätzen, die durch den kompletten Austausch aller fossilen Heizungen mit einem riesigen Aufwand erzielbar wären: jährlich etwa 75 Millionen Tonnen CO2. Allerdings nur dann, wenn Wärmepumpen ohne Strom liefen… Was sie nicht tun: Sie sind im Winter eigentlich reine Stromheizungen. Und wir haben Strom nicht im Überfluss! Wenn man den einzusetzenden Strom im Winter also noch mit einbezieht (dafür bräuchte Deutschland übrigens 50 neue Gaskraftwerke), dann halbiert sich die Einsparung auf 38 Millionen Tonnen. Das wäre recht genau ein Tausendstel des weltweiten CO2-Ausstoßes.

Ein Tausendstel des Menschen-gemachten wohlgemerkt, der wiederum ja bekanntlich nur ein Zwanzigstel des gesamten ausmacht.

Das „Jahrhundertprojekt“ des kompletten fossilen deutschen Heizungsaustauschs könnte also vielleicht das Weltklima rein modelltheoretisch in 80 Jahren um 0,0015 Grad nach unten drücken! Habeck, Scholz und Lindner können stolz auf sich sein: Sie tauschen Hunderte Milliarden Euro heute gegen ein völlig unsicheres und nur höchst hypothetische prognostizierbares Tausendstel von 1,5 Grad Celsius! Das ist Ampelpolitik in irrationaler, destruktiver Vollendung!

Die FDP wird dem Gesetz trotzdem zustimmen. Die AfD würde die Bürger dagegen vollkommen schadlos halten! Ich werde heute im Bundestag wie meine AfD-Kollegen bei einem der fatalsten Gesetze der der Deutschen Geschichte selbstverständlich mit „Nein“ stimmen! Für die Rationalität. Für Sie.

Visits: 1269

25 Comments

  1. Bastian D. sagt:

    NEIN zu diesen Irrsinn!!!
    Politiker beschließen Sachen, von denen sie keinen Ahnung haben.
    Kein Wunder wenn man nichts lernt oder eine Berufsausbildung hat.
    🤮

  2. August Klose sagt:

    14% der Abgeordneten der AfD waren bei der Abstimmung nicht anwesend! Ich bin verwirrt!

  3. Schwiekowski sagt:

    Wir sagen ,nein……nein zu diesen ganzen Irrsinn. Haben unser Leben lang geschuftet alles bezahlt. Jetzt nochmal verschulden ? NEIN….unsrer Heuzung ist in Ordnung.
    Ausserdem läuft alles nur auf Strom aus.Haben wir angebllich doch auch nicht mehr.

  4. Roland Zeddies sagt:

    Vielen Dank für Ihren Einsatz! Gibt es einen öffentlichen Link zum nun leider verabschiedeten Gesetz? Danke!

  5. Matthias sagt:

    Der Raubzug der Misanthropen ist ein Attribut des Bolschewismus. Die Wortkonstruktion “Gebäudeenergiegesetz” ist Unsinn. Religiöse könnten an einen Immerenergiespeicher oder an einen Energieherbeizauber glauben. Die Verfolgung der Leistungsträger wird mit Enteignung enden, nachdem die Jagd nach deren Geldvermögen über eingetriebene Strafzahlungen abgeschlossen worden ist. Sinn und Zweck des “Gebäudeenergiegesetzes” ist es, Deutsche (Beamte + Hammerbanden) gegen deutsche Menschen (Leistungsträger) zu hetzen, bis der letzte Knopf abgeschnitten ist. Mal ist es die Umweltsauoma mit ihrem Motorrad in Hühnerstall, die gejagt wird, mal sind es die Gesetzestreuen und Wissenden um das Abspritzen der Menschen im Stil der “Einheit 731” der Kaiserlich Japanischne Armee in Harbin. Hier sind Subjekte am Werk, die ihr Handwerk der Menschendressur verstehen und selbst keine Spuren hinterlassen, aber zudem die methodische Evakuierung der Beute beherrschen.

  6. Tobias Schmidt sagt:

    Ich bin Inhaber einer Heizungsfirma, dieses Gesetz bringt uns mehr Arbeit. Aber ich bin absolut dagegen, weil es keinen Sinn macht.
    Die Leute sollen Enteignet werden und die Imobilienpreise sollen fallen, so das die großen Haie, günstig an Imobilien kommen.

  7. Markus Mezger sagt:

    Der Neo-Ökokommunismus muss unbedingt gestoppt werden heute. Es ist meine private Sache wie und wann ich heize. Dieses ganze Gendergehabe kotzt mich so langsam auch an sie wird auf dem Rücken anderer einfach geurteilt. Mir ist das egal ob jemand schwul, lesbisch, bi, trans oder irgendwas anderes ist, aber die ganze Kacke wird hier in den öffentlichen Medien breit getreten ohne die betreffenden Personen zu fragen ob sie damit einverstanden sind.

  8. Helga Binner sagt:

    H. Binner
    Ich stimme dem Heizungszwangsaustausch
    NICHT ZU!!!!!
    Ich sehe nicht ein das ich in meinem Alter mir noch solch ein Schuldenberg aufladen soll. Und ich möchte mein Kind keine Schulden hinterlasse.

  9. Gaby Kracke sagt:

    Nein zu diesem grünen Schwachsinn
    Nicht nachvollziehbar, unwirtschaftlich und nur gegen sie Bürger

  10. P. Liesner sagt:

    Meine Abstimmung lautet NEIN, weil ich die staatliche Bevormundung und Einmischung in meine privaten Angelegenheiten absolut gegen den Srich geht.

  11. Elke Wagner sagt:

    Ich sage nein zu diesem WAHNSINN!!!!!

  12. Maik Weilbach sagt:

    Sage auch nein. Dumm unüberlegt teuer sinnlos.

  13. Jens Ott sagt:

    Ich sage nein!
    Wir hatten bis vor 6 Jahren ein Niedrigenergiehaus und hatten uns dann entschlossen ein neues Haus mit Photovoltaikanlage und Wärmepumpe zu bauen. Kein Mensch hat uns im Vorfeld darüber informiert wie viel Strom die Wärmeenergiepumpe frist, hätte ich im Vorfeld die Information bekommen, wäre diese Energieform nicht ins Haus gekommen!!!

    • Anne Stegen sagt:

      NEIN! Bösartiger Versuch, Hausbesitzer zu enteignen!Der Klimawandel wird NICHT durch CO2 verursacht,was 30.000 Wissenschaftler bestätigen wie z.b. der Gründer des cnn-wetterkanals!

  14. Hartwig Lehmann sagt:

    Nein, da absolut Sinnlos, eine Wärmepumpe verbraucht ein Vielfaches an Strom den wir jetzt teuer aus Frankreich und Polen einkaufen müssen Wein unser Erneuerbaren nicht leisten können.

  15. Kerstin Drache sagt:

    Ich sage NEIN zu diesem Irrsinn. Das ist weder wirtschaftlich sinnvoll, noch für die Umwelt gut.

  16. Petra Blatt sagt:

    Zu teuer

  17. Verena Bosse sagt:

    Auch ich sage nein!
    Viele Senioren in unserer überalterten Gesellschaft haben ihr Eigenheim als Grundstock für die Rente. Auch sage ich nein zu dieser Willkür, der alle Menschen, die das betrifft, unterworfen sind. Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun.

  18. Vere Bosse sagt:

    Auch ich sage nein, weil unter anderem viele Gebäude von unserer überalterten Gesellschaft den Besitzern, die Senioren sind und ihr Haus den Grundstock für ihre Rente darstellt.
    Auch sage ich nein, weil die Methode auf einer nicht demokratischen Basis, entschieden wurde.

  19. Regina Altmann sagt:

    Ich sage NEIN zu diesem ganzen Irrsinn. Ich werde meine Ölheizung sicher nicht raus schmeißen um mich selbst in die Pleite zu treiben.

    • Gaby Erika Jakobina sagt:

      Naja, wenn man dann 15.000 Strafe zahlen muss und das vl mehrmals oder in den Knast geht, ist man auch nicht besser dran 🤔

      • Sven sagt:

        Da haben wir genau das, worum es u.a. in der C-“Pandemie” ging: ANGST um die eigene Wohlstands- und Wohlfühlinsel.
        Keine Sorge, die wird peu peu abgearbeitet und verschwindet irgendwann , z.B. Reise- & Urlaubsverbote, Fahrverbote,
        Vergnügungsverbote, Arbeitsverbote, Einkaufsverbote …
        Jeder muss für sich selbst entscheiden, welche Opfer er bringen will, auf was er verzichten kann.
        Wem oder was schenke ich meine Aufmerksamkeit und in welchem Umfang?
        Beim Thema Heizung ist Passivität irgendwann sicher nicht mehr ausreichend.
        Meine Erfahrung:
        Die Mitarbeiter der Behörden und Ämter sachlich, höflich, penetrant lästig auf Fehler, Widersprüche, Gesetze, Rechte hinweisen
        und falls nötig eine Ebene höher gehen, z.B. Bürgermeister, Landrat… (Dienstaufsichts- bzw. Fachaufsichtsbeschwerde)
        Es gab für mich bisher erstaunliche Reaktionen!
        Man kommt nicht gleich ins Gefängnis oder muss Existenz gefährdende Strafzahlungen leisten 🙂

  20. Heike Grau sagt:

    Ich sage nein, da es überhaupt keinen Sinn macht und man auch das Geld nicht zur Verfügung hat.
    Außerdem,wenn man Geräusch empfindlich ist, ist eine Wärmepumpe gift für diese Leute.
    Man kann in dem einsparen, indem Frau Baerbock anfängt nicht so viel zu reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert