Offener Brief an den “seriösen Journalisten” Christian Stöcker von Spiegel Online

Holen Sie sich Ihr Land zurück: Boehringer Wort zum (Wahl-)Sonntag 24.9.2017
23. September 2017
Peter Boehringer Mittelbayerische
Wahlkreis Amberg-Neumarkt Ergebnis für Peter Boehringer AfD
25. September 2017
"Ehrenwerte" Journalisten

Hofpresse berichtet einseitig und lückenhaft

Aufrufe: 53

Das hier halten Sie für seriösen Journalismus, (mir bis dato) unbekannter Herr Christian SPON Stöcker – oder?

„… der bayerische AfD-Kandidat Peter Boehringer … glaubt, dass die Uno in Wirklichkeit von einer geheimnisvollen Organisation namens New World Order – das ist das neue Wort für die jüdische Weltverschwörung – gesteuert werden?“

=> Ich behalte mir Anzeige gegen Sie vor:  Erstens haben Sie OHNE JEDE RÜCKSPRACHE MIT MIR (schon mal Todsünde 1 jedes Journalisten!!) den Mist von einem anderen Berliner Pamphlet geglaubt und ihn faktenfrei und signifikant gegen mich rufmordendend weitergedreht! Sie haben zweitens keine Ahnung vom Begriff der NWO, der übrigens auch in keiner Weise „neu“ ist (höchstens Ihnen).*) Und drittens ist die Assoziation meines Namens mit solchen Unterstellungen faktisch falsch und heute am Wahltag selbstredend NUR faktenfreie Wahlkampfhilfe für linke Parteien (unzulässig für seriöse Journalisten) und ad hominem Beleidigung mit einer der schlimmsten Keulen, die man in D ziehen kann (damit, da faktenfrei erfunden und verlogen vermutlich justiziabel!).

=> „Journalismus“ ist hier gar nichts mehr. Der SPON wickelt sich auch hier selbst ab. Diese argumentfreien Lügen sind durchschaubar – und richten sich selbst.

Heute am Wahltag gibt D Teil 1 der Antwort. Es wird wirklich Zeit. Immer mehr Menschen durchschauen das Hetzspiel GEGEN uns – nicht etwa DURCH uns! Es ist alles orwellianisch verdreht.

*) Der Begriff NWO (und so habe ich ihn auch gebraucht -aber das erzählen die Lügner vom Tagesspiegel nat nicht) ist von Woodrow Wilson und George Bush sr.
Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung und  https://www.youtube.com/watch?v=txukr5zgHnw (Bush 1991)

=> Zu einer „jüdischen Weltverschwörung“ hat man von mir erst recht NOCH NIE etwas gehört – übrigens auch in der gesamten Bundesprogramm-Kommission der AfD noch nie (ich war bei allen Sitzungen dabei). Genau deswegen müssen der Lügen-Tagesspiegel und nun der Spiegel zu UMWEGEN greifen, um mir Dinge zu unterstellen, die ich nie gesagt habe! Und manche Leute meinen dann auf dieser Nullbasis leider, mich einordnen zu können, ohne meine Arbeit seit 15 Jahren verfolgt zu haben, wo so etwas NIE drinstand!
=> Das ist Latrinenjournalismus auf niedrigstem und perfidestem, uU justiziablem Niveau.

Hier eine jüdische Stimme zur AfD: https://www.facebook.com/peter.boringer.7/posts/2010885995815136

Jewish Wiki gibt Wahlempfehlung für AfD. https://www.jewiki.net/wiki/Hauptseite Schon komisch bei den pöhsen Antisemiten um PB, nicht…

P. Boehringer

5 Comments

  1. Das Wahlergebnis von 12,6% wird in seiner Bedeutung nur richtig interpretiert, wenn man den medialen Gegenwind seit der Gründung im März 13 einberechnet, ähnlich Vektoren im Physikunterricht 10./11. Klasse. Die 12,6% sind die Resultierende aus >20% Zustimmung minus mind. 10% Gegenwind-Effekt. Wir machen weiter und werden NICHT windschlüpfriger!

  2. Insterburg sagt:

    Nicht lange zögern, anzeigen den Kerl. Eine andere Sprache verstehen solche Leute nicht.

  3. Karsten Schröder sagt:

    Ich bin absolut entsetzt über die Attacken der Mainstream-Medien auf einzelne AfD-Mitglieder und im Speziellen gegen Sie, Hr. Boehringer, lese ich doch seit vielen Jahren Publikationen von Ihnen. Gerade Ihre Kandidatur für den Bundestag hat mich total gefreut, insbesondere dass endlich ein wirklicher Fachmann der Finanz- und Wirtschaftswelt dort sitzt und anderen Bundestagsabgeordneten in diesem unaufgeklärtem Themengebiet helfen kann, die Materie zu verstehen.

  4. Hans Leininger sagt:

    Ich kenne Peter Boehringer seit 10 Jahren persönlich und würde die Hand für ihn ins Feuer legen. Wer ihm indirekt Antisemitismus unterstellt, hat entweder keine Ahnung oder ist nichts anderes als ein kleiner, übler Gesinnungsjournalist. Lass Dir das nicht gefallen, Peter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.